20.11.2013

TQ-Systems GmbH

Kompakte Lösungen für Wireless HD-Videoübertragung in Echtzeit

	Das SRI Modul No. 1 lässt sich schnell und leicht an Kameras und am Set befestigen
Kunden können dabei auf ein fertiges Produkt zurückgreifen, das SRI Modul No. 1, sowie kundenspezifische Lösungen auf Basis dieser Technologie beziehen. In der Medizintechnik eröffnen sich mit der Wireless HD-Videoübertragung vielfältige Anwendungsgebiete, mit denen Arbeitsabläufe optimiert und flexibler gestaltet werden können und gleichzeitig die hohen Anforderungen der Branche erfüllt werden.
Das SRI Modul No. 1 ermöglicht die Übertragung von Videodaten in Full HD bis 1080p60 auf Basis einer Wireless HD Video Interface-Technologie. Mit einer Latenzzeit von weniger als 1 ms erfolgt die Videoübertragung absolut framesynchron in Echtzeit. Dies ist besonders dann entscheidend, wenn eine Interaktion zwischen Videobild und dem Anwender stattfindet, etwa bei einer medizinischen Behandlung oder Operation.
Als Point-to-Point-Lösung wird das Modul No. 1 beispielsweise an eine Kamera oder eine andere Bildquelle montiert und die Videodaten an einen Monitor gesendet. Daneben sind auch Anwendungen mit Multicast möglich – mit bis zu vier Empfängern. Die Anwender gewinnen dadurch die Freiheit einer flexiblen Übertragung, beispielsweise in mehrere OP- oder Schulungsräume und Hörsäle. Die sichere, da verschlüsselte, und stabile Verbindung im 5 GHz-Band ist dabei so zuverlässig wie per Kabel.
Bei einer Entfernung von bis zu 100 Metern zwischen Sender und Empfänger ist kein direkter Sichtkontakt notwendig – Bild und Ton kommen verzögerungs- und störungsfrei in höchster Qualität an. Die Befestigung und der Anschluss des SRI Modul No. 1 ist dabei per „Plug-and-Play“ denkbar einfach. Mit einer kompakten Größe von 146 x 117 x 28 mm³ und 250 g Gewicht ist das SRI Modul No. 1 insbesondere auch für mobile Anwendungen geeignet, etwa tragbare Kamerasysteme. Bei kundenspezifischen Lösungen können noch kleinere und leichtere Implementierungen realisiert werden: Beispielsweise hat SRI im Kundenauftrag bereits eine Lösung für Wireless HD-Videoübertragung in Größe eines USB-Sticks entwickelt und gefertigt.
SRI liefert mit dieser Technologie eine Lösung, die auf die Anforderungen der Medizintechnik bezüglich Sicherheit und Zuverlässigkeit zugeschnitten ist. Mögliche Einsatzgebiete sind beispielsweise Anwendungen im OP-Bereich, im Praxisbetrieb oder auch im Schulungsbereich. Bildgebende Diagnosesysteme, Mikroskope, Kameras und Informationspanels und vieles mehr können mit dem Produkt mit kabelloser Bildübertragung ausgestattet werden. Dabei ist nicht nur eine Live-Übertragung der Bilder möglich, sondern auch die Aufzeichnung zur Dokumentation und Qualitätssicherung.
Bei der Systemintegration des SRI Moduls No. 1 in das medizinische Gerät sowie bei kundenspezifischen Lösungen auf Basis von Wireless HD-Videoübertragung in Echtzeit unterstützt die TQ-Group inklusive SRI als Entwicklungspartner mit einem 125-köpfigen Team in der Hardware-, Software-, System-on-Chip- und Mechanik-Entwicklung sowie im Layout. Der modulare Aufbau des Produkts ermöglicht eine maßgeschneiderte Anpassung an die kundenspezifischen Anforderungen und Schnittstellen.