13.07.2011

JENOPTIK Polymer Systems GmbH

Jenoptik erhält Auftrag für Diodenlaser

Jenoptik hat in der Sparte Laser & Materialbearbeitung einen neuen Auftrag zur Lieferung von Lasern für die Medizintechnik erhalten. Die Diodenlaser mit einem Auftragsvolumen von 2,7 Mio US-Dollar werden noch in diesem Jahr an einen Kunden im Mittelmeerraum geliefert. Der Grundstein des nun erfolgten Vertragsabschlusses wurde auf der Messe LASER World of PHOTONICS vom 23. bis 26. Mai dieses Jahres in München gelegt.

Beim Auftrag handelt es sich um Diodenlaserstacks - mehrere übereinander gestapelte Laserelemente mit hoher Ausgangsleistung aus sehr kleinem Volumen - für Laseranwendungen in der Medizintechnik. Die Diodenlaserstacks basieren auf einem neuen Diodenlasermodul mit integriertem qcw-Stack, das für Anwendungen im industriellen, militärischen und medizinischen Bereich entwickelt wurde und vor allem aufgrund seines äußerst geringen Gewichtes erhebliche Vorteile in der Handhabung hat. Für Jenoptik verbindet sich damit die Erwartung, die Umsätze in einem gefestigten Marktsegment künftig deutlich zu erhöhen.

Jenoptik zählt weltweit zu den wenigen Anbietern, die die komplette Technologiekette bei Laserstrahlquellen - vom Halbleitermaterial über die Diodenlaser bis hin zu Festkörperlasern in hohen Stückzahlen in Serie und mit dem hohen, für den medizinischen Einsatz geforderten Qualitäts- und Prozesssicherungsniveau fertigen können.