17.08.2015

Fraunhofer EMFT

Implantierbares Mikrofluidsystem für die Glaukom-Therapie

Die Fraunhofer EMFT stellt dieses Jahr einen Demonstrator eines neuartigen Mikrofluidik-Implantats vor, das den Augeninnendruck von Glaukom- oder Phthise-Patienten dauerhaft stabilisieren soll. Es besteht aus einem Mikropumpensystem, einer überwachten Pumpensteuerung, einer kontaktlosen Energieversorgung sowie einem Telemetriemodul zur Datenübertragung und lässt sich direkt auf dem Augapfel befestigen. Herzstück des Systems ist eine winzige, biokompatible Silizium-Mikromembranpumpe mit Abmessungen von nur 7x7x1 mm3 und einer Förderrate von maximal 800 μl/min. Diese kann abhängig vom Krankheitsbild das Auge tonisieren oder Kammerwasser aus dem Auge abpumpen.