24.10.2014

Composites Busch S.A.

Gesundes Wachstum von Mensch und Maschine

Fertigung eines Composite-Bauteils auf einer CNC 5-Achsen Maschine

Ein gesundes Wachstum von Mensch und Maschine zum 25-jährigen Bestehen


Ein enges Zusammenarbeiten und Co-Engineering mit den Industriepartnern führt das erfahrene Unternehmen aus dem Jura zum einzigartigen Zulieferer von OEMs in der Medizinaltechnik. 2013, im 25igsten Jahr des Bestehens, wird ein prägnanter Schritt in die Industrialisierung von Composites realisiert.


Kohlefaserverbundwerkstoffe werden mit ihren ausgezeichneten Eigenschaften in verschiedenen Anwendungsbereichen der Medizinaltechnik eingesetzt. Der Bedarf steht klar im Aufwärtstrend. Karbon-Composite-Materialien erfordern viel manuelle Fertigung und ein Umdenken in der Herstellung musste stattfinden. Composites Busch entschied sich, einen firmeneigenen Präzisions-Fertigungsprozess zu entwickeln. Dabei wurde der Bestand an CNC-Maschinen im Medizinalsektor verdreifacht. Im Weiteren wurden spezifische Heizpressen konzipiert und deren 6 Stück in Betrieb genommen. Ein attraktives Volumen, welches eine Vergrösserung der Produktionsfläche um 20 % und folgedessen eine Erhöhung der Personalkapazitäten von annähernd 10 % erforderte. Mit der Anwendung dieser Infrastruktur und der Weiterführung der „Lean Manufacturing“ Prinzipien kann in Zukunft ein Doppeltes an Produktionskapazität realisiert werden.


Die 50‘000-Stück-Schwelle von industriell fabrizierten Bauteilen, hauptsächlich für die Orthopädie, wird im Jubiläums-Jahr erreicht.