03.09.2015

Gardner Denver Thomas GmbH

Gardner Denver Medical übernimmt TriContinent Scientific


  •  Strategische Ergänzung des Produktportfolios

  •  Komplettlösungen aus einer Hand


Die Gardner Denver Medical Group („Gardner Denver“), Marktführer für Flow-Control Solutions hauptsächlich für die Medizin- und Labortechnik, gibt die Übernahme von TriContinent Scientific, Inc. („TriContinent Scientific“) bekannt.


Die im US-amerikanischen Grass Valley, Kalifornien, ansässige TriContinent Scientific ist ein führender Hersteller hochpräziser Spritzenpumpen. Das Unternehmen beliefert Erstausrüster sowie führende Produzenten von Diagnosegeräten aus den Bereichen Medizin, Biotechnologie und instrumentelle Analytik. Neben kundenspezifischen Produkten vertreibt TriContinent Scientific fünf Produkt-Technologien: Präzisionspumpen, Ventile & Spritzen, XYZ Robotertechnik, Geräte zur Reinigung von Mikrotiterplatten und Dispenseraufsätze sowie Pinzetten und Dispenser.


„Die Technologie und das Portfolio von TriContinent Scientific sind eine perfekte strategische Ergänzung für die Medical Group von Gardner Denver. Hinzu kommen ein fantastisches Team und herausragende Produkte, dank derer wir unseren Kunden jetzt zusätzlich auch Liquid-Handling-Systeme anbieten können“, erklärt Patrick Bennett, CEO der Medical Group von Gardner Denver.


Das Geschäft und die Produkte von TriContinent Scientific werden unter dem Namen TriContinent in Gardner Denver integriert. Durch die Ergänzung der Kernkompetenzen von TriContinent Scientific in den Bereichen Spritzenpumpen und Liquid-Handling-Roboter für den Laborautomatisierungsmarkt kann Gardner Denver seinen Erstausrüster- und Laborkunden Komplettlösungen aus einer Hand anbieten und gewinnt so einen wichtigen Wettbewerbsvorteil.


„Wir haben in Gardner Denver einen starken Partner gefunden, der unsere Ziele und Visionen teilt“, sagt Lee Carter, CEO von TriContinent Scientific. „Über das etablierte Vertriebsnetzwerk unseres neuen Eigentümers können wir unsere hochentwickelten Pumpen und Roboter einem noch größeren Kundenkreis weltweit anbieten“, fügt Carter hinzu.