12.11.2007

Hoffmann + Krippner GmbH

Folientastaturen – Hygieneschutz durch antimikrobielle Oberfläche

Eine hygienische Arbeitsumgebung, frei von Bakterien und Pilzen, ist eine wichtige Voraussetzung für viele Bereiche in medizinischen
Einrichtungen. Ist diese nicht garantiert, besteht akute Gefahr für Patienten, Ärzte und Pflegepersonal.
Neben Desinfektionsmitteln unterstützen speziell beschichtete Oberflächen die Erreichung der erforderlichen Hygiene.
Ein bevorzugter Anwendungsbereich sind Tastaturen für den medizinischen Einsatz.

Herkömmliche Langhubtastaturen sind in hygienisch anspruchsvollen Umgebungen,wie in OP-Bereichen von Krankenhäusern, ein Hort unzähliger Keime und Bakterien. Sie lassen sich nicht nach den bestehenden Hygienevorschriften desinfizieren und werden daher bei Hygiene-Begehungen regelmäßig beanstandet. Abhilfe schafft die speziell auf die medizinischen Ansprüche in OP-Sälen konzipierten
PC-Tastatur Mediboard mit antimikrobieller Folienoberfläche
Die hartbeschichtete Polyesterfolie hemmt das Wachstum schädlicher Bakterien und Schimmel-Mehltaupilze. Das Trägermaterial wurde speziell für hygienekritische Oberflächenanwendungen entwickelt, um das Wachstum und die Ausbreitung dieser Bakterien zu verhindern. Darüber hinaus ist der Folienwerkstoff kratzfest und resistent gegen die meisten Chemikalien sowie besonders aggressiven Reinigungsverfahren. Der antimikrobielle Schutz wird im Fertigungsprozess in die strukturierte Hartbeschichtung eingebunden und gewährleistet eine gleichmäßige Verteilung des antimikrobiellen Wirkstoffs auf der gesamten Oberfläche.
Die Wirkung des antimikrobiellen Schutzes entfaltet sich, indem die Zellwände
von Mikroorganismen durchdrungen werden, wenn diese mit der Folienoberfläche
in Berührung kommen. Die Zellfunktionen werden unterbrochen und das Wachstum und die Reproduktion verhindert. Der Einsatz einer Polyesterfolie mit antimikrobiellem Wirkstoff macht die üblichen Reinlichkeits- und Hygieneanforderungen nicht überflüssig, bietet jedoch einen gleichbleibenden Schutz gegen bakterielle Verunreinigung. Die Haltbarkeit des antimikrobiellen
Effekts beträgt mindestens 15 Jahre und wurde durch Tests nach AATCC-Testmethode 100 [1] bestätigt.

Hygienische PC-Tastatur Diese PC-Standardtastatur ist auch dicht nach Schutzart IP65, sodass kein Wasser oder Desinfektionsmittel eindringen kann.
Ihr Design ist in einen flachen Gehäuserahmen eingebettet, die Farbgebung ist in einem hygienisch hellen Grundton gehalten. Die Tasten sind durch eine linsenförmige Folienprägung erhaben ausgeformt, sodass eine Fingerführung gegeben ist. Wahlweise bietet der Hersteller auch eine Ausführung an, deren Tasten durch zusätzliche Tastenkuppen in der bedienerfreundlichen GT-Technologie ausgeführt sind. Die deutlich fühlbaren Tasten werden vom Bediener plastisch wahrgenommen und fallen durch ihr ideales Tastgefühl auf. Diese Ausführung gilt als besonders robust, dort wo auch mechanische Beanspruchung auf die Taste einwirkt. Die PC-Standardtastaturen gibt es mit und ohne Mauspad.

[1] AATCC Test Method 100:2004 Antibacterial Finishes
on Textile Materials. www.aatcc.org