Förderung für schlaue T-Shirts und Jacken

Ein T-Shirt, dass Puls und Herzrhythmus des Herzpatienten misst und im Notfall den Arzt alarmiert oder ein Schutzanzug der Chemiearbeiter vor giftigen Dämpfen warnt –technische Textilien werden erst durch Mikrosysteme intelligent. Für die deutsche Textilindustrie eröffnet das Zusammenwirken hoch entwickelter Technologien der Mikrosystem- und Textiltechnik enorme Chancen. Denn bereits heute nehmen deutsche Textilunternehmen, die technische Textilien produzieren eine internationale Spitzenstellung ein. Um ihre Technologieführerschaft zu halten oder weiter auszubauen, sind diese Unternehmen auf die kontinuierliche Entwicklung neuer innovativer Produkte angewiesen.

Viel versprechend ist das Gesundheitswesen als Absatzmarkt für intelligente Textilien. In der Diagnostik und der Therapie könnten sie unter anderem beim Monitoring von chronischen Erkrankungen, bei der Überwachung physiologischer Parameter oder der Therapie von chronischen Wunden mitwirken. Die Mikrosystemtechnik ist hierbei die Schlüsseltechnologie, welche die Systeme miniaturisiert und dadurch in den Alltag des Patienten integrieren könnte.

Das BMBF fördert die Entwicklung Intelligenter Technischer Textilien in folgenden Anwendungen:


Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.mstonline.de/foerderung oder beim Projektträger

COMPAMED.de; Quelle: VDI/VDE Innovation + Technik GmbH