09.09.2015

A. u. K. Müller GmbH & Co. KG

Direkt wirkende Ventile für Heißwasser

Kunststoffmagnetventil für Heißwasser

Die neue Ventilbaureihe 27.00x.126 aus dem Hause A. u. K. Müller, bietet mit einer Vielzahl von direkt wirkenden Ventilen der Nennweiten DN 1,6, DN 2 oder DN 3, höchste Flexibilität für die Flüssigkeitssteuerung von heißem und kaltem Trinkwasser. Durch die schnellen Öffnungs- und Schließzeiten sind die direkt wirkenden Ventile besonders für Dosieranwendungen geeignet.


Die medienberührenden Bauteile der Ventile sind aus Hochleistungskunststoffen und Edelstahl. Somit sind sie robust gegenüber Korrosion, können mit Heißwasser bis 85 °C eingesetzt werden und sind für den Einsatz mit Trinkwasser nach KTW / W270 zertifiziert. Durch die Verwendung hochwertiger Isolierstoffe ist des Weiteren der Dauerbetrieb (100% ED) auch bei höheren Temperaturen möglich.
Die Durchgangsventile sind mit verschiedenen Fluidanschlüssen verfügbar und bieten somit dem Benutzer eine hohe Flexibilität entsprechend seinen Einsatzbedingungen.


Des Weiteren werden die Ventile mit verschiedenen Spulensysteme für gängige Spannungs- und Frequenzbereiche angeboten. Es stehen neben der Standardauslegung mit Flachsteckern (IP00) verschiedene Spulenanschlüsse mit Gerätesteckdose (IP65) oder Kabelspulen für Schutzklassen IP67 oder IP68 zur Verfügung.


 


Produkteigenschaften im Überblick



  • Direkt wirkende Ventile

  • Stromlos geschlossen (NC)

  • Nennweiten DN 1,6, 2 und 3,optional bis DN 5

  • Kv-Werte DN 1.6: 1.5 l/min, DN 2: 2.5 l/min, DN 3: 4.8 l/min

  • Heißwassertauglich bis 85°C

  • Materialien in Medienkontakt sind KTW/W270 zugelassen

  • Fluidanschlüsse G1/2, G3/8, G3/4, 3/8” JG, 8 JG

  • Spulentausch ohne Öffnen des Medienkreises,

  • Spule 4 x 90° rastbar

  • Hohe Dauergebrauchstauglichkeit


Mögliche Einsatzgebiete



  • Dampfgargeräte

  • Dentalgeräte

  • Industriegeräte

  • Klimatechnische Geräte

  • Eismaschinen

  • Wasseraufbereitungsanlagen