18.11.2009

Ergonomidesign AB

Die Zukunft der Integrierten Gesundheitsversorgung

Ergonomidesign Die Zukunft der Integrierten Gesundheitsverso
Zum ersten Mal besteht die Möglichkeit, die Zukunft des Gesundheitswesens zu erleben. Ergonomidesign präsentiert den wegweisenden, voll funktionsfähigen Prototyp einer Software, mit der sich „Die Zukunft der Integrierten Gesundheitsversorgung“ darstellen lässt. Durch die Software “Helping Hands”, entwickelt für den gefeierten Microsoft Surface Table, werden Sie in die Lage versetzt, persönlich auszuprobieren, wie Sie in der Zukunft Ihre Gesundheit steuern können. Die Enthüllung wird am 18. - 20. November auf der MEDICA/COMPAMED in Düsseldorf stattfinden.

Im Jahre 2015 werden permanent große Mengen persönlicher Daten in die “Wolke” (bisher bekannt unter der Bezeichnung 'Internet') hochgeladen werden – damit Dritte sie verwenden, weitergeben und davon profitieren. Durch integrierte Sensoren in der Kleidung, in Armbanduhren, in Halsschmuck, in Schuhen, etc., wird es jederzeit möglich sein, unsere biometrischen Daten abzufragen. Die Daten werden in die Wolke übertragen und von dort auf unsere „Smart Devices“, wie z. B. unser Telefon. Das bedeutet, dass unsere biometrischen Daten jederzeit und überall uns und anderen, denen man die Erlaubnis dazu erteilt hat, zugänglich sein werden, z. B. Ärzten und Familie. Unsere Smart Devices ermöglichen uns ständigen Zugang sowohl zu Kontakten und Dienstleistungen in unserem persönlichen Verzeichnis von Ärzten und Mitpatienten als auch zu täglichen Gesundheitsprogrammen wie Diät, Training und verordneten Medikamenten.

- Durch den ständigen Fluss biometrischer Daten in Kombination mit nahtloser Interaktion zwischen den Beteiligten eröffnet sich allen, die im Gesundheitswesen tätig sind, eine Welt voller neuer Möglichkeiten. Durch unsere Zusammenarbeit mit einigen der führenden Unternehmen aus dem Bereich Life Science wissen wir von deren steigendem Interesse an der Erforschung neuer Möglichkeiten durch neue Technologien. „Ich glaube, in einigen Jahren wird es einige bahnbrechende Lösungen auf dem Markt geben,“ sagt Krister Torssell, CEO von Ergonomidesign.

Dieses Zukunftsszenario wird von dem Ergonomidesign Life Science Team entwickelt, das unter anderem Interaktionsdesigner, Designstrategen, Grafikdesigner und im Gesundheitswesen tätige Personen umfasst. Es ist ihre tägliche Aufgabe, sich unsere Zukunft zu vorzustellen und benutzerfreundliche Lösungen für uns alle zu entwickeln. Die nötige Technologie, dieses Szenario wahr werden zu lassen, existiert bereits. Einiges davon konnte man schon in anderen Branchen erkennen z. B. bei Nike+, LinkedIn, Facebook und dem Apple App Store.

Der vorliegende Film und die Bilder geben eine konkrete und eingehendere Beschreibung der Zukunft der Integrierten Gesundheitsversorgung.

Sehen Sie den Film hier: http://vimeo.com/7660978

Hochauflösende Bilder können Sie unter folgendem Link herunterladen: ftp://ftp.ergonomidesign.com
Benutzername: press, Kennwort: press

Weitere Informationen bei: Anna Romboli, Leiterin der Kommunikation, +46 701 902 300, anna.romboli@ergonomidesign.com


Ergonomidesign spezialisiert sich auf bedürfnisorientierte Innovationen und ist eine der weltweit führenden Firmen im Bereich Industriedesign. Seit 1969 haben wir bei der Arbeit im Bereich Life Science unschätzbare Erfahrungen gewonnen, indem wir Firmen in der ganzen Welt und in den meisten therapeutischen Gebieten dabei helfen, unbefriedigte Kundenbedürfnisse aufzudecken und Geräte zu entwickeln, die eine Erhöhung der Lebensqualität und des Return on Design Investment ermöglichen. Wir sind 60 Spezialisten, die in einer großen Bandbreite von Industriebereichen und Produktkategorien arbeiten – von Handys über Babyprodukte bis zu komplexen medizinischen Ausrüstungen. Unser Hauptsitz befindet sich in Stockholm. Wir haben Vertretungen in London, Bern, Boston und Tokyo. www.ergonomidesign.com