31.08.2009

Bischof + Klein GmbH & Co. KG

CleanFlex®-High-Containment-Systeme

High-Containment Systeme gewinnen immer mehr an Bedeutung. Die Kapselung von kompletten Prozessen bietet einen verbesserten Schutz für Personen und Produkte, zugleich schöpft sie Einsparpotentiale im klassischen Reinraumumfeld aus.

Aufgrund der steigenden Anforderungen hat B+K neben den etablierten Prozessschritten wie Extrusion, Konfektion und Bedruckung weitere Fertigungsmöglichkeiten für kundenspezifische Containment-Systeme unter Reinraumbedingungen geschaffen bzw. erweitert und optimiert. Die spezielle Ausstattung von Packmitteln aus PE, Tyvek® oder Verbunden mit individuellen Spunden, Ventilen oder Konnektoren bildet die Grundlage für verschiedene Port-Systeme.

Auch für andere Systeme, die auf speziellem Folien-Know-how basieren, produziert B+K optimale Folien-Varianten. Diese CleanFlex®-Folien werden mittels eines speziellen Schweiß-Trenn-Verfahrens dem Containment-Prinzip gerecht.

Auf die jeweilige Anlagentechnik abgestimmt, konzipiert B+K mit mehreren Partnern maßgeschneiderte Containment-Verpackungslösungen für Anwendungen im Isolator oder RABS.

Diese auf flexiblen Packstoffen basierenden Komponenten als Bestandteil eines High-Containment-Systems bieten zudem erhebliche Einsparpotenziale im Vergleich zu bisher gängigen Edelstahlkomponenten.

Das B+K CleanFlex®-Team freut sich darauf, Ihnen die Möglichkeiten des CleanFlex®-Programms zu präsentieren. – Besuchen Sie unseren Stand 8aE02.