Newsletter der COMPAMED | Webansicht | English | Drucken
Foto: Kopfgrafik COMPAMED-Newsletter

Nanopartikel für die MRT

Sehr geehrte Damen und Herren,

je schärfer das Bild, desto besser die Diagnose. Doch nicht allein der MRT entscheidet über die Qualität einer Aufnahme. Kontrastmittel kommen beim Patienten zum Einsatz, um etwa Tumoren besser sichtbar zu machen. Doch auch hier kann noch gefeilt werden. So sollen Nanopartikel helfen die Kontrastfähigkeit demnächst deutlich zu steigern. Mehr erfahren Sie in unserem Interview.

Viel Spaß beim Lesen!

Simone Ernst
Redaktion COMPAMED.de


COMPAMED Fachmesse mit Konferenzen und Foren
Montag bis Donnerstag
14. bis 17. November 2016
Düsseldorf

Inhalt

Interview
Special
Newsletter-Service
Newsletter-Archiv
RSS-Service
- Werbung -
Foto: Banner Asconumatics

Nanopartikel für die MRT – Intelligente Kontrastmittel

COMPAMED.de fragt nach...

Bild: Links ein Ball mit grünen und blauen Fädchen. Rechts ein Ball ohne die blauen Fäden; Copyright:  Cornelia Palivan et al.
Kontrastmittel verbessern die Darstellung des Gewebes, das mit einer Magnetresonanztomographie (MRT) sichtbar gemacht wird. Deshalb ist es essentiell für eine detailliertere Bildgebung. Allerdings können herkömmliche Kontrastmittel, die auf dem Metall Gadolinium basieren, im frühen Stadium einer Krankheit keinen ausreichenden Kontrast erzeugen – oder nur bei sehr hoher Konzentration.
Lesen Sie mehr im Interview!
Nanopartikel für die MRT
Alle Interviews auf COMPAMED.de
Nach oben

Mikro- und Elektrotechnik

Kieler verbinden Metalle mit nahezu allen Oberflächen

Wie Metalle genutzt werden, hängt besonders von den Eigenschaften ihrer Oberflächen ab. Ein Forschungsteam der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) hat herausgefunden, wie sich diese Eigenschaften verändern lassen, ohne die Stabilität der Metalle anzugreifen oder die Metalleigenschaften an sich zu verändern.
mehr lesen
Nach oben
- Werbung -

ASCO – Kundenspezifische Ventillösungen

Komplexe Baugruppen oder die Auslegung eines Magnetventils.
Wir entwickeln mehr individuelle Miniatur-Ventillösungen als
jeder andere Hersteller.
Wir produzieren unter Reinraumbedingungen und testen
jede Baugruppe vor dem Versand.
Ein weiteres Plus unsere Geschwindigkeit – Schnelle Lieferung und kurze Reaktionszeiten.
Foto: ASCO
Mehr zu kundenspezifischen Ventillösungen

Materialien und Produktion

Toolbox aus hydrogelbasierten Beschichtungen und Strukturierungstechniken für 3D-Biointerfaces

In Jena trafen sich die Partner zum finalen Workshop und präsentierten Ergebnisse und Ideen, die nun reif sind für die praktische Anwendung. Im Mittelpunkt steht dabei eine Toolbox aus Hydrogelen, die für bioaktive Beschichtungen sowie Passivierungs-, Strukturierungs- und Funktionalisierungstechniken für 3D-Biointerfaces entwickelt wurden.
mehr lesen
Nach oben

Klein, aber oho: Sensoren und Pumpen sorgen für Patientensicherheit

Special

Bild: Diabetespumpe an Hüfte von einer Frau; Copyright: panthermedia.net/photographee.eu
Sie sind aus der Medizintechnik nicht mehr wegzudenken: Pumpen und Sensoren. In großen Geräten wie Dialysemaschinen oder bei Computertomographen sorgen sie für einen funktionierenden Arbeitsablauf. Aber auch kleinste miniaturisierte Varianten, wie zum Beispiel in Implantaten oder in Blutzuckermessgeräten, können so einiges.
Lesen Sie mehr im Special!
Zum Artikel "Klein, aber oho: Sensoren und Pumpen sorgen für Patientensicherheit"
Zum Special "Sensoren und Pumpen - klein und wirkungsvoll"
Nach oben

Innovationen

Mit Elektronenstrahlen Keime abtöten

Medizinprodukte, Verpackungen und Lebensmittel lassen sich sicher und effizient durch Elektronenstrahlen sterilisieren. Fraunhofer-Forscher wollen künftig mit beschleunigten Elektronen auch Gewebetransplantate von Keimen befreien und zudem die Eigenschaften des biologischen Materials verändern.
mehr lesen
Nach oben

COMPAMED HIGH-TECH FORUM by IVAM

Bild: Logo - Text auf lila Hintergrund; Copyright: Messe Düsseldorf
Aktuelle und neue Trends sowie Produkte aus den Bereichen neue Materialien, Produktionstechniken, Nanotechnologien und Mikrosystemtechnik werden von hochqualifizierten Spezialisten und führenden Experten im COMPAMED HIGH-TECH FORUM by IVAM in Halle 8a, Stand 8aG40 vorgestellt.
Mehr zum COMPAMED HIGH-TECH FORUM by IVAM

EU fördert klinische Glioblastom - Studien mit 4,7 Mio. EUR im "GLIOMARK"-Projekt

ConsulTech Technologieberatung GmbH

"GLIOMARK" wird im Programm Horizon 2020 von der EU gefördert und von der ConsulTech GmbH gemeinsam mit dem griechischen Unternehmen proACTINA S.A. durchgeführt. Ziel des mit 4,7 Mio. €...
mehr lesen
Nach oben

Das Einzeldosenmanagementssystem trifft das Druckluftschlauchsystem

Sinteco A Bucci Automations S.p.A. Division

Das automatisierte System für Verpackung und Abgabe von Medikamenten Sinteco wird die integrierte Lösung zwischen dem Einzeldosenmanagement und dem Druckluftschlauchsystem (www.sumetzberger.at)...
mehr lesen
Nach oben

Genekam DNA-Test (CE-IVD) für das Gelbfiebervirus

Genekam Biotechnology AG

Duisburg: 07.09.2016 : Die Genekam Biotechnology AG hat ein DNA-Kit zum Nachweis des Gelbfieber-Virus entwickelt, das als CE-IVD markiert und für die Diagnostik zugelassen ist. Aktuell gibt es einen...
mehr lesen
Nach oben

Kundenspezifische Technik für intuitive Gerätebedienung

System Industrie Electronic GmbH

Die Entwicklung von kundenspezifischen HMI-Lösungen in den normativ ansprechenden Branchen Medizin und Analyse-, Bio- und Labortechnik erfordern eine langjährige Erfahrung. Mittels der intern...
mehr lesen
Nach oben

Beurer ist „Leistungsspiegelsieger“ 2016

Beurer GmbH

„markt intern", Europas größte Verlagsgruppe für Brancheninformationsdienste, hat bundesweit erneut inhabergeführten Elektro-Fachgeschäfte zur Leistungsspiegel-Umfrage gebeten. Wie bereits im...
mehr lesen
Nach oben

Dunkermotoren Website in neuem Design

Dunkermotoren GmbH

Seit Ende Juni tritt die Dunkermotoren Website in neuem Design auf. Die Seite überzeugt mit einem neuen, frischen Look, der zur innovativen Unternehmensphilosophie passt. Die neue Navigationsstruktur...
mehr lesen
Nach oben

Care FabLab hilft Pflegefachkräften kreative Ideen in innovative Konzepte und Prototypen umzusetzen

NursIT Institute GmbH

Die NursIT Institute GmbH startet am 1.09.2016 seine einzigartige Open-Innovation-Initiative „Care FabLab“ in Deutschland. Auf der Community-Plattform www.FabLab.care und in den FabLab-Workshops...
mehr lesen
Nach oben

Wir sind Mitglied im Netzwerk DiagnostikNet|BB

preclinics Gesellschaft für präklinische Forschung mbH

preclinics ist neues Mitglied des Netzwerks DiagnostikNet|BB , um Diagnostikaherstellern unsere Immunisierungskapazitäten und biologische Produkte anzubieten.
mehr lesen
Nach oben

MedTech.Transfer: Neuartiges Sterilisationsverfahren mit neuen Materialien entwickelt

Medizintechnik-Cluster Business Upper Austria - OÖ Wirtschaftsagentur GmbH

Im erfolgreich abgeschlossenen Projekt "STERISCOPE" der Förderschiene CORNET wurde von österreichischen und deutschen Projektpartnern vom Jahr 2013 – 2015 ein neuartiges...
mehr lesen
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.COMPAMED.de/news_abo_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@compamed.de.
Nach oben

beta-web GmbH - Partner der Messe Düsseldorf

Werbemöglichkeiten

Als offizieller Partner der Messe Düsseldorf vermarktet beta-web exklusive Werbeformen für Aussteller der COMPAMED.

Sie möchten Teil des Newsletters sein und insgesamt 13 000 interessierte Leser mit Ihrer Werbebotschaft erreichen? Dann kontaktieren Sie uns: compamed@beta-web.de oder rufen Sie uns an: Tel 0049 – 228 9193735.

Weitere Informationen zu buchbaren Werbeformen entnehmen Sie bitte unseren Mediadaten.
Hier geht es zur Website der beta-web GmbH
beta-web GmbH
Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 (0)211 / 4560-01
Fax: +49 (0)211 / 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Hans Werner Reinhard, Joachim Schäfer, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Facebook Twitter LinkedIn YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.