Newsletter der COMPAMED | Webansicht | English | Drucken
Foto: Kopfgrafik COMPAMED-Newsletter

Doppelpack zur COMPAMED 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

am Montag ist es soweit: Die COMPAMED 2016 in Düsseldorf beginnt. Falls Sie nicht selbst dabei sein können, berichten wir für Sie live aus den Messehallen. Um Ihnen die Wartezeit bis Montag zu verkürzen, gibt es auf COMPAMED.de auch brandneue Inhalte. In unserem Interview erfahren Sie, wie Ultraschall aktive Implantate mit Energie versorgt. Und in unserem Special lesen Sie, wie eng Materialentwicklung und Implantate zusammenhängen.

Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen

Timo Roth
Redaktion COMPAMED.de


COMPAMED Fachmesse mit Konferenzen und Foren
Montag bis Donnerstag
14. bis 17. November 2016
Düsseldorf

Inhalt

Interview
Special
Liveberichterstattung
Newsletter-Service
Newsletter-Archiv
RSS-Service

COMPAMED 2016

Live erleben!

Bild: Banner COMPAMED 2016 live erleben
Willkommen zur COMPAMED 2016! Unsere Redaktion berichtet hier für Sie live aus Düsseldorf. Ab dem 14. November 2016 finden Sie hier aktuelle Interviews, Videos und Bilder aus den Messehallen.
COMAPMED 2016
Live ereben!
Nach oben
- Werbung -
Foto: Banner Hamamatsu

Mikro- und Elektrotechnik

Mikrostrukturen mit dem Laser ätzen

Mit dem Ultrakurzpulslaser lassen sich nicht nur feine Strukturen schneiden, in einem Verbundprojekt haben Wissenschaftler untersucht, wie man damit auch Mikrostrukturen in Dünnglas erzeugen kann. Anwendungen gibt es im Analytikbereich (lab-on-a-chip), aber auch in der Elektronikbranche und im Consumer-Bereich gibt es großes Interesse.
mehr lesen
Nach oben

Mikro- und Elektrotechnik

Tübinger Anatomen machen den Darm durchsichtig

Für viele Forschungszwecke benötigen Wissenschaftler realitätsgetreue und detaillierte Darstellungen von Gewebe- und Zellstrukturen aus dem Körper nach dem Tod von Mensch oder Tier. Klassische Gewebeschnitte werden gefärbt und unter dem Mikroskop untersucht.
mehr lesen
Nach oben

Materialentwicklung für Implantate – für jeden Einsatz der richtige Stoff

Special

Bild: Hüftendoprothese; Copyright: panthermedia.net/monstArrr
Ob kurz nach der Geburt, nach einem Unfall oder im hohen Alter – für Menschen jeden Alters spielen Implantate eine wichtige Rolle. Doch bevor ein Implantat eingesetzt werden kann, durchläuft es viele Prozesse. Am Anfang steht dabei immer die Wahl des Materials. Nitinol, Titanlegierungen, PEEK – das sind nur einige der möglichen Werkstoffe. Lesen Sie mehr dazu im aktuellen Special November.
Lesen Sie mehr im Special!
Zum Special "Materialentwicklung für Implantate"
Nach oben
- Werbung -

Einweg-Sensor für die proximale Flussmessung

Sensirions Einweg-Flusssensor SFM3300-D überzeugt durch hohe Messgenauigkeit, Robustheit und eine kurze Signalverarbeitungszeit. Der vollständig kalibrierte SF3330-D misst Flussraten bis +/- 250 slm und eignet sich hervorragend für proximale Flussmessungen in medizinischen Anwendungen wie der Beatmung oder Anästhesie.

Halle 8a, Stand H19.6
Foto: Sensirion
Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.

Labormedizin und Hygiene

Wissenschaftler optimieren die exakte Bestimmung von Eiweißen

Eine Körpergewebeprobe in ihrer mengenmäßigen Zusammensetzung zu bestimmen, ist nichts woran Wissenschaftler scheitern. Die moderne Massenspektrometrie macht es möglich. Allerdings liefert bislang unterschiedliche Analysesoftware teilweise verschiedene Ergebnisse.
mehr lesen
Nach oben

Materialien und Produktion

Neuer Kunststoff macht medizinische Steckverbindungen sicherer

Kanülen, Spritzen oder Katheter – ein Großteil medizintechnischer Produkte besteht aus Kunststoff. Auch beim sogenannten Luer-System, einer Steckverbindung für Medizin-Schläuche, ist dies der Fall. Aufgrund von Spannungen kann es hier mit der Zeit zu Rissen kommen, wodurch etwa Luft in eine Infusionslösung geraten kann. Die Folge kann eine Embolie sein.
mehr lesen
Nach oben

Materialien und Produktion

Künstliche zellartige Kugeln aus natürlichen Proteinen entwickelt

Physiker der Universität des Saarlandes haben mit Kollegen aus Finnland eine Art künstliche Zelle, ein so genanntes Vesikel, entwickelt. Ihre Doppelmembran wird aus einem natürlich vorkommenden Protein gebildet. Das ist weltweit bisher einzigartig. Die Eigenschaften des Vesikels erlauben es außerdem, dass es sowohl in öl- als auch in wasserlöslicher Umgebung stabil existieren kann
mehr lesen
Nach oben

Ultraschall: Energiequelle für aktive Implantate

COMPAMED.de fragt nach...

Bild: Computergeneriertes Bild eines Kopfes mit einem Implantat im Hals, das von Ultraschallwellen getroffen wird; Copyright: Fraunhofer IBMT
Implantate benötigen ausreichend viel und dauerhaft Energie, um wie gewünscht zu funktionieren. Doch anders als bei einem Handy oder einer Kamera spielt die Größe des Akkus bei Implantaten eine wichtige Rolle. Forscher suchen deshalb nach Wegen, um Energie von außen zuzuführen.
Lesen Sie mehr im Interview!
Ultraschall: Energiequelle für aktive Implantate
Alle Interviews auf COMPAMED.de
Nach oben
- Werbung -
Foto: Banner Schott

Innovationen

Extrakorporale Stoßwellentherapie beim Fersenschmerz

Im Juli 2015 hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen beauftragt, den Nutzen einer Behandlung von Patientinnen und Patienten mit Fersenschmerz mit extrakorporaler Stoßwellentherapie (ESWT) zu untersuchen. Die vorläufigen Ergebnisse dieser Nutzenbewertung liegen nun vor.
mehr lesen
Nach oben

Innovationen

Innovative Zellkultur-Technik ausgezeichnet

Forschende der ETH Zürich entwickelten eine neue Zellkultur-Technik, dank der künftig möglicherweise auf gewisse Tierversuche verzichtet werden kann. Die Wissenschaftler wurden hierfür mit einem internationalen Preis zum humaneren Umgang mit Labortieren ausgezeichnet.
mehr lesen
Nach oben

Internationale Märkte

Milliarden-Investitionen in Forschungsbauten und Großgeräte werden evaluiert

Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) hat eine hochkarätige Expertenkommission zur Evaluierung der gemeinsamen Förderung von Forschungsbauten und Großgeräten an Hochschulen berufen.
mehr lesen
Nach oben
- Werbung -
Foto: Banner Nexans

Werkstoffwissenschaften

Stabile biologische Beschichtung für Implantate

Die extrazelluläre Matrix (ECM) regelt alle wichtigen Funktionen von Zellen und ist für Wissenschaftler ein interessantes Biomaterial. Fraunhofer-Forscher haben eine ECM entwickelt, die künstliche reaktive Gruppen enthält und auch außerhalb des Körpers das natürliche Verhalten der Zellen fördert.
mehr lesen
Nach oben

Genekam bringt Nachweis-Kit für das neueste Vogelgrippevirus H5N8 auf den Markt

Genekam Biotechnology AG

Die Genekam Biotechnology AG hat einen DNA Test für den Nachweis der neuesten Vogelgrippe entwickelt, die gerade in vielen Länder ausgebrochen hat. H5N8 hat auch in einigen Ländern Menschen infiziert,...
mehr lesen
Nach oben

ORGENTEC verstärkt das internationale Management

ORGENTEC Diagnostika GmbH

Mainz – Wir begrüßen ganz herzlich Dr. Michael Bartels, der als neuer Vizepräsident das operative Geschäft am Firmensitz von ORGENTEC Diagnostika in Mainz unterstützen wird. Dr. Bartels bringt mehr...
mehr lesen
Nach oben

Teilnahme der Regierung von Moskau an der MEDICA 2016

Moscow City Government, Department for External Economic and International Relations of the City of Moscow

Am 14.-17. November 2016 beginnt in Düsseldorf (Deutschland) das führende und meist angesehene Business-Ausstellungsforum im Bereich der Entwicklung der Medizin, der technologischen und...
mehr lesen
Nach oben

EIZO erweitert seine Videomanagement-Systeme und Monitore für Operationsräume um flexiblere Anschlussmöglichkeiten

EIZO GmbH

Karlsruhe, Deutschland, 28. Oktober 2016 – Die EIZO GmbH kündigt heute die Erweiterung ihres CuratOR Portfolios für Operationsräume (OP) an. Mit dem OP-Monitor EX271W und seinen zwei neuen...
mehr lesen
Nach oben

Neuartige Gefäßklemme verbessert Nachsorge bei Hirn-Aneurysmen

TU Kaiserslautern

Bei bis zu fünf Prozent der Deutschen bildet sich im Laufe des Lebens ein Aneurysma. Platzen diese Ausbeulungen von Blutgefäßen im Hirn, können schwere innere Blutungen die Folge sein. Um solche...
mehr lesen
Nach oben

DollyDoc zum Auftakt der Medica 2016

mth medical GmbH & Co. KG

DollyDoc, den Andockwagen mit Zusatzfunktion, präsentiert mth medical erstmalig zur Medica. Er ist Andockwagen für Patientenbetten und kommt bei der Notfallversorgung und Patientenverlegung innerhalb...
mehr lesen
Nach oben

Neue Schlauchpumpen-Ansteuerung

BOXER GmbH

Boxer introduces the new fully programmable iD stepper driver. The Boxer digital stepper driver (iD) is a power and fully programmable controller designed specifically for use with the peristaltic...
mehr lesen
Nach oben

Geregeltes Dosiersystem µDispense für die Analysetechnik

HNP Mikrosysteme GmbH

Für die geregelte Förderung im Niedrigstmengenbereich zeigt HNP Mikrosysteme auf der Compamed 2016 das Mikro-Dispense-Modul µDispense mit integriertem Durchflusssensor. Das Dispense-Modul µDispense...
mehr lesen
Nach oben

Am 14. bis 17. November 2016 findet in Düsseldorf (Deutschland) die Internationale Fachmesse für Medizintechnik MEDICA statt.

Moscow City Government, Department for External Economic and International Relations of the City of Moscow

Im Rahmen der Beteiligung der Regierung in Moskau an der Fachmesse MEDICA 2016 wird ein Messestand eröffnet werden, auf dem führende russische Hersteller der fachmedizinischen Technik vorgestellt...
mehr lesen
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.COMPAMED.de/news_abo_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@compamed.de.
Nach oben

beta-web GmbH - Partner der Messe Düsseldorf

Werbemöglichkeiten

Als offizieller Partner der Messe Düsseldorf vermarktet beta-web exklusive Werbeformen für Aussteller der COMPAMED.

Sie möchten Teil des Newsletters sein und insgesamt 13 000 interessierte Leser mit Ihrer Werbebotschaft erreichen? Dann kontaktieren Sie uns: compamed@beta-web.de oder rufen Sie uns an: Tel 0049 – 228 9193735.

Weitere Informationen zu buchbaren Werbeformen entnehmen Sie bitte unseren Mediadaten.
Hier geht es zur Website der beta-web GmbH
beta-web GmbH
Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 (0)211 / 4560-01
Fax: +49 (0)211 / 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Hans Werner Reinhard, Joachim Schäfer, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Facebook Twitter LinkedIn YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.