16.10.2009

Axon' Kabel GmbH

Axon’ bietet PTFE Schläuche für Cerebral-Mikrokatheter an

Nur 20 µm ! Das ist die Wandstärke der PTFE Schläuche die Axon' Cable für Cerebral-Mikrokatheter fertigt. Bis heute mussten sich die Hersteller von Mikrokathetern mit 70 µm dicken Schläuchen zufrieden geben.

Die äußere Oberfläche der von Axon' entwickelten Schläuche verfügt ganz ohne chemische Behandlung über ein gutes Haftvermögen, wodurch die Koextrusion von Thermoplast-Kunststoffen und somit die Herstellung des Katheters ermöglicht wird. Das Auftreten von Rissen in der Schlauchwand wird ebenfalls vermieden. Die innere Schlauchwand bleibt gleitfähig, um den Platindraht leichter einführen zu können.

Zum Schutz vor Druckstellen werden die PTFE-Schläuche auf versilbertem Kupferdraht geliefert.
Die Katheterhersteller können die Schläuche dann auf die gewünschte Länge zuschneiden.

Mikrokatheter werden für die Behandlung von Schlaganfällen im Gehirn eingesetzt. Sie ermöglichen das Einführen eines Platindrahtes in das Blutgerinnsel, das sich im Gehirn aufgrund einer Schwäche der Venenwände gebildet hat. Dieser Draht bleibt im Körper und trägt dazu bei, dass das Blutgerinnsel sich auflöst. Er schützt außerdem die geschwächte Venenwand.

Aufgrund seines chemisch inerten Verhaltens, Biokompatibilität und geringen Haftung ist PTFE ein besonders geeigneter Kunststoff für Anwendungen in der Medizintechnik, sei es als Schlauch, Band oder Isoliermaterial.


Über Axon'

Die Unternehmensgruppe Axon' spezialisiert sich auf die Konstruktion und Fertigung von Präzisionsmetallleitern, Hi-tech Kabeln und Verbindungssystemen für Anwendungsbereiche wie z.B. die Medizintechnik, Unterhaltungselektronik, Nachrichtentechnik, Datenverarbeitung, Automobilindustrie, Wehrtechnik, Luft-und Raumfahrt,... 1700 Mitarbeiter arbeiten in den verschiedenen Niederlassungen in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien, Lettland, Ungarn, Japan, China, USA und Mexico. 2008 erzielte das Unternehmen einen konsolidierten, Umsatz von 92 Millionen Euros, wovon 60 % im Export erzielt wurden.