20.08.2013

AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG

AT&S im Bereich Medizintechnik

Eine Erfolgsgeschichte, die zeigt, dass die Technologie immer näher an den Anwender rückt, ist die Zusammenarbeit mit Ottobock. Das Unternehmen entwickelt und fertigt High-Tech-Prothesen für den Weltmarkt. Nach jahrelanger gemeinsamer Entwicklung finden AT&S-Leiterplatten nun in „intelligenten Handprothesen“ Anwendung, mit denen sich der Träger wie mit einer natürlichen Hand zwischen unterschiedlichen Greifarten entscheiden kann.


In der Medizintechnik fokussiert AT&S auf folgende Anwendungsbereiche:


Diagnose & Bildgebung: die wichtigsten Anwendungen sind diagnostische Instrumente, die hochauflösende Bilder von Strukturen im Inneren des Körpers liefern. Leiterplatten werden in den Bereichen MRT, Röntgen, Ultraschall, Diagnose und Bildgebung eingesetzt.


Medizinische Therapie: dieser Bereich beinhaltet in den Körper implantierbare sowie externe elektronische Geräte zur Behandlung bestimmter Krankheiten.


Patientenüberwachung: Instrumente zur Messung und Überwachung der Vitalfunktionen der Patienten wie z.B. Blutzuckermessgeräte und EKG.


Neue Materialien, die vom Körper „geschluckt“ werden


Gemeinsam mit der Medizinischen Universität Graz, der TU Graz, TU Wien, BOKU Wien und Heraeus Medical entwickelt AT&S revolutionäre Materialien für Implantate, die die Heilung gebrochener Kinderknochen unterstützen und danach vom Körper „geschluckt“ werden. Hintergrund ist die Verkürzung von Klinikaufenthalten und die Reduktion der Belastung für Kinder. Implantate sind bei schwierigen kindlichen Frakturen notwendig, denn ohne Stabilisierung könnten die Knochen falsch zusammenwachsen. Um operative Eingriffe zu reduzieren, forschen die Projektpartner nun an der Entwicklung neuartiger Implantate, die sich im Körper auflösen.


„Die für diesen Zweck geeigneten bioresorbierbaren Materialien sind Teil der Grundlagenforschung im Projekt BRIC – die Abkürzung steht für BioResorbable Implants for Children. Diese Materialien können später durchaus auch zur Herstellung von Leiterplatten verwendet werden“, eröffnet Technikvorstand Heinz Moitzi eine Zukunftsperspektive für AT&S.


Über AT&S AG:


Die AT&S Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Produzenten von technologisch hochwertigen Leiterplatten. Insbesondere im höchsten Technologiesegment, den HDI-Microvia-Leiterplatten, die vor allem in Mobile Devices zum Einsatz kommen, ist AT&S weltweit bestens positioniert. Erfolgreich ist der Konzern auch im Segment der Automotive-Leiterplatten sowie im Industrie- und Medizintechnikbereich tätig. 2013 wurde der nächste konsequente Schritt in der High-Tech-Strategie gesetzt, indem AT&S in Kooperation mit einem führenden Halbleiterhersteller in das IC-Substrate-Geschäft einsteigt.


Als internationales Wachstumsunternehmen verfügt AT&S über eine globale Präsenz mit Produktionsstandorten in Österreich (Leoben, Fehring) sowie Werken in Indien (Nanjangud), China (Shanghai) und Korea (Ansan nahe Seoul) und beschäftigt rund 7.300 Mitarbeiter. Weitere Infos auch unter www.ats.net