31.08.2010

AEMtec GmbH

AEMtec als Fertigungspartner für Medizintechnik-Projekt ausgewählt

Die AEMtec GmbH,
ein Berliner Technologiespezialist für Entwicklung, Produktion und „End-of-
Life“-Services rund um elektronische Mikrosysteme, gibt bekannt, für ein
europäisch gefördertes Großprojekt aus dem Bereich Medical/Consumable
als alleiniger Fertigungspartner ausgewählt worden zu sein.
Gegenstand des FallWatch-Projekts, das im Rahmen des FP7-Programms
für Forschung und Entwicklung der Europäischen Union gefördert wird, ist
der welterste miniaturisierte tragbare Funk-Fallsensor Mini’Fall®, den ein
Konsortium aus rund einem Dutzend europäischen Partnern unter der
Federführung des französischen Telemedizin-Lösungsentwicklers Vigilio
S.A. entwickelt hat. Mini’Fall basiert auf einem 3-dimensionalen Funk-
Sensor, der zusätzlich auch noch die kardiologische Aktivität erfasst,
auswertet und fehlertolerante Meldungen an geeignete Schnittstellen
weiterleitet. Der neue Funk-Fallsensor vereint alle diese Funktionalitäten
auf einem bisher nie dagewesenen miniaturisierten Bauraum.
Die AEMtec GmbH ist bei dem FallWatch-Projekt gesetzter Single-Source-
Prozessentwicklungspartner für AVT sowie für die Serienfertigung. Dies
schließt neben dem Assembly auch die Endmontage und den Test ein.
AEMtec fungiert hierbei als die treibende Kraft hinsichtlich der
Zuverlässigkeit, Stabilität, Schnittstellenkonformität und um Power
Management-Optimierungen in das Produkt einfließen zu lassen. Zudem ist
das Unternehmen der ausgewählte Partner, Mini’Fall nach erfolgreichem
AEMtec als Fertigungspartner für europäisches Medizintechnik-Projekt ausgewählt; Seite 2
Abschluss der klinischen Studie und Zulassungsbedingungen in Serie zu
fertigen. Die Stückzahlen werden mit 100k/yr prognostiziert. Der Vertrieb
erfolgt weltweit über Vigilio S.A.
Für weiterführende Informationen: http://www.fallwatch-project.eu/