10. BIONNALE in Berlin

Bis zu 500 Teilnehmer folgten der Einladung von BioTOP Berlin-Brandenburg. Am Abend feierten die Gäste zehn Jahre BIONNALE mit Grußworten der Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Professor Sabine Kunst und des Staatssekretärs für Wirtschaft, Technologie und Forschung des Landes Berlin, Nicolas Zimmer.

„Schon die erste BIONNALE im Jahr 2002 war ein voller Erfolg, der deutlich zeigte, dass sich die Biotechnologie seit Mitte der 90er Jahre zu einer der Schlüsseltechnologien in Berlin-Brandenburg entwickelt hat. Diese positive Entwicklung hat sich auch in den letzten zehn Jahren fortgesetzt. So trägt die Biotechnologie viel dazu bei, dass die Region Berlin-Brandenburg inzwischen einer der führenden Standorte für Gesundheitswirtschaft und Life Science ist“, so Doktor Kai Bindseil, Leiter von BioTOP Berlin-Brandenburg und Manager des Clusters Gesundheitswirtschaft / HealthCapital Berlin-Brandenburg.

Von den Impulsen und innovativen Ansätzen, die von der Biotechnologie ausgehen, konnten sich die Zuhörer in den Vorträgen und Präsentationen auf der BIONNALE überzeugen. In deren Fokus standen in diesem Jahr die Themen „Personalisierte Medizin“ und „Seltene Erkrankungen“.

Nicolas Zimmer, Staatssekretär für Wirtschaft, Technologie und Forschung des Landes Berlin, verweist auf die Erfolge, die die regionale Biotechnologie vorzuweisen hat: „Mehr als 100 Biotech-Unternehmen wurden in den letzten zehn Jahren in Berlin und Brandenburg gegründet, Forschungseinrichtungen wie das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) und das Max-Planck-Institut für Molekulare Genetik, Technologieparks wie Berlin-Buch und Berlin-Adlershof genießen weltweites Ansehen und spielen ganz oben mit im Wettbewerb um die besten Köpfe. Die einzigartige Forschungslandschaft und der Technologietransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft gehören ganz klar zu den Stärken der Region. Diese Potenziale wollen wir noch stärker ausschöpfen und weiter voranbringen, um die Hauptstadtregion als international führenden Standort für Life Science und Gesundheitswirtschaft zu positionieren.“


COMPAMED.de; Quelle: TSB Technologiestiftung Berlin