Magazin & MediaCenter

News auf COMPAMED.de

Wie Metalle mit dem Erbgut wechselwirken
Seit einigen Jahren werden Metallverbindungen erfolgreich als Chemotherapeutika zur Bekämpfung bestimmter Krebsarten eingesetzt – am häufigsten Platinverbindungen. Bei der Suche nach neuen, wirksameren Antitumormitteln steht oft das fehlende Verständnis der zugrundeliegenden molekularen Mechanismen in diesen Metallverbindungen im Wege.
Mehr lesen
Zukunftsbranche Photonik weiter auf Wachstumskurs
Nach einem erfolgreichen Jahr 2016 rechnen die deutschen Photonikhersteller auch in 2017 mit einem deutlichen Umsatzplus. So lautet das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Industrieverbands SPECTARIS unter seinen Mitgliedsunternehmen.
Mehr lesen
Pflaster gegen Blutgerinnsel
Im Deutschen Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung startet eine neue klinische Studie zu einem innovativen und hochspezifischen Blutverdünner. Die Wissenschaftler wollen herausfinden, wie sicher und effektiv dieses nur lokal wirkende Präparat Blutgerinnsel bei Patienten mit einer koronaren Herzerkrankung verhindern kann, die mit einem Herzkatheter behandelt werden.
Mehr lesen
Schonende Tumorbehandlung
Prof. Günther Dollinger vom Institut für angewandte Physik und Messtechnik an der Universität der Bundeswehr München hat ein neues Verfahren zur Tumorbehandlung entwickelt, die sogenannte Protonen-Minibeam-Therapie. Bei dieser Methode bleibt das umliegende und gesunde Gewebe von Strahlung verschont.
Mehr lesen
Neuartige Halbleiter-Membran-Laser
Laser verdankten ihre Popularität einst Filmen wie "Star Wars" oder "James Bond". Heute werden Laser je nach Leistung, Strahlqualität und Wellenlänge unter anderem zum Schneiden und Schweißen verschiedenster Werkstoffe oder in der Medizintechnik eingesetzt. Wissenschaftler der Universität Stuttgart ebneten jetzt den Weg für eine neue Generation von Halbleiterlasern.
Mehr lesen
Molekulare motorbetriebene Bio-Computer
Fehler in Software oder Computerchips verursacht Abstürze von Computern oder Smartphones und ermöglichen Hackern das Stehlen von Passwörtern. Automatisierte Prüfverfahren könnten diese Probleme vermeiden. Leider steigt die dafür benötigte Rechenleistung exponentiell mit der Größe des Programmes an.
Mehr lesen
Keramische Werkstoffe und Technologien für personalisierte Implantate
Individuell angepasste Implantate, die vollständig in den Körper integriert und langfristig durch eigene Knochensubstanz ersetzt werden – dieser Gedanke kann bald Wirklichkeit werden. Möglich wird dies durch eine am Fraunhofer IKTS entwickelte keramische Material- und Verfahrenskombination.
Mehr lesen
Künstliche Mini-Organismen statt Tierversuche
Alle wollen Medikamente – da reden wir nicht über Tierversuche. Diese sind in der medizinischen Forschung bislang ein notwendiges Übel. Eine vielversprechende Alternative sind mikrophysiologische Systeme, in denen Organe und Organsysteme "nachgebaut" werden. Komplexe Mechanismen des menschlichen Körpers sind damit realitätsnah analysierbar.
Mehr lesen
Simulationstool für effiziente Produktion von Vliesstoffen
Vliesstoffe sind aus dem Alltagsleben nicht mehr wegzudenken. Ein Fraunhofer-Institut hat eine Software entwickelt, die die Herstellung der Vliesprodukte wesentlich effizienter und flexibler macht. Mit dem Tool FIDYST ist es erstmals gelungen, die Bewegung von Fasern in turbulenten Luftströmungen zu simulieren.
Mehr lesen
Europas Mikrotechnikbranche stellt sich auf Wachstum ein
Weltweite wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Entwicklungen sowie technologische Umbrüche, etwa im Zuge der digitalen Transformation, lassen die Vertreter der europäischen Mikrotechnikbranche nicht ungerührt. Trotzdem sind die Wachstumserwartungen für die kommenden drei Jahre ausgesprochen positiv.
Mehr lesen