Willkommen auf COMPAMED.de!

COMPAMED 2016 -
High-Tech Solutions for Medical Technology

Die Fachmesse für Produkte aus der medizinischen Vorproduktion begrüßt Sie vom
14. - 17. November 2016 in Düsseldorf. Herzlich willkommen auf der COMPAMED!

Weitere Videos zur COMPAMED finden Sie in unserem MediaCenter

News auf COMPAMED.de

Neue Bildgebungsmethode macht Sauerstoffgehalt in Gewebe sichtbar
Wie blickt man in den menschlichen Körper, ohne zu operieren? Die Suche nach neuen Lösungen ist eine wichtige Aufgabe der Medizinforschung. Eine der großen Herausforderungen auf diesem Feld ist es, Sauerstoff in Gewebe sichtbar zu machen.
Mehr lesen
Wann ist Nano sicher? Broschüre für jedermann klärt auf
Sechs Leibniz-Institute stellen in der neuen Broschüre ihre Forschung zum Thema Nanosicherheit vor. Als Forschungsverbund Nanosicherheit nähern sie sich diesem Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln: Unter der Leitung des INM widmen sie sich zum Beispiel den Fragen, wie Nanopartikel Zellen beeinflussen oder wann Nanopartikel sicher sind.
Mehr lesen
Zart und dennoch robust: Neue Erkenntnisse über Spinnenseide gewonnen
Physiker der Universität Leipzig haben gemeinsam mit ausländischen Partnern bei Experimenten mit Laserstrahlen völlig neue Erkenntnisse über die Beschaffenheit von Spinnenseide gewonnen. Sie fanden heraus, dass die Schallausbreitung innerhalb der Verzweigungen Anomalien aufweist, die beispielsweise die Ausbreitung mechanischer Schwingungen für bestimmte Frequenzen blockiert.
Mehr lesen
"Mineral-Kunststoff" mit hohem Potenzial für die Zukunft
Herkömmliche Kunststoffe werden auf Erdölbasis hergestellt und stellen für die Umwelt ein Problem dar, da sie nicht abbaubar sind. Die Arbeitsgruppe um den Konstanzer Chemiker Prof. Dr. Helmut Cölfen hat nun einen völlig neuartigen „Mineral-Kunststoff“ hergestellt, der sich strukturell an Biomaterialien anlehnt.
Mehr lesen
3D-gedruckte Leichtbauteile für den Mittelstand
3D-Drucktechnologien ermöglichen nicht nur kostengünstige Bauteile in kleiner Stückzahl, sondern auch komplexe, individuelle Geometrien. Faserverstärkte Kunststoffe lassen sich aber noch nicht verdrucken. Der "3D Fibre Printer" des Fraunhofer IPA schafft es, Verbundwerkstoffe als Druckmaterial zu verwenden und ermöglicht so den Einsatz hochfester Leichtbaumaterialien in der additiven Fertigung.
Mehr lesen
VDE|DKE und DIN starten Programm zur Innovationsförderung
DIN und die DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE haben das Förderprogramm DIN-Connect ins Leben gerufen, um innovative Ideen durch Standardisierung schneller marktfähig zu machen.
Mehr lesen
Gute Schichtarbeit in gesunden Organisationen
Schichtarbeit so zu gestalten, dass die Mitarbeiter gesund bleiben und den Beruf besser mit Familie und sozialem Leben vereinbaren können – das ist das Ziel eines neu gestarteten, von der Bundesregierung im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit geförderten Modellvorhabens.
Mehr lesen
Gummibärchen statt Spritze: Neues Herstellungsverfahren für Peptid- und Proteinwirkstoffe
Für ein neues Herstellungsverfahren für bestimmte Wirkstoffe, die anstelle schmerzhafter Injektionen künftig oral verabreicht werden können, wird ein Team junger Heidelberger Wissenschaftler im Rahmen des Programms EXIST-Forschungstransfer gefördert: Ihr innovatives Verfahren soll weiterentwickelt werden und die Grundlage für eine Unternehmensgründung bilden.
Mehr lesen
Auszeichnung für die Herstellung komplexer Oberflächenstrukturen
Der SAOT Innovation Award der Erlangen Graduate School in Advanced Optical Technologies geht 2016 an Maximilian Rumler. Der diplomierte Mechatronik-Ingenieur erhält die Auszeichnung für einen neuartigen Ansatz zur Herstellung so genannter "hierarchischer" Strukturen. Rumler entwickelte die Methode im Rahmen seiner Forschungstätigkeit am Fraunhofer IISB in Erlangen.
Mehr lesen
Strukturieren von Faserverbundbauteilen mittels Ultrakurzpuls-Laserstrahlung
Verbundwerkstoffe aus Glas- oder Kohlefasern zeichnen sich durch ein geringes spezifisches Gewicht und herausragende mechanische Eigenschaften aus. Bereits heute werden faserverstärkte Bauteile erfolgreich in der industriellen Serienfertigung verarbeitet.
Mehr lesen

Nanotechnologie: ein Schlüssel für die Medizin von morgen

Die Medizintechnik hat die Nanowelt zwar längst entdeckt, aber noch nicht so weit erforscht, wie sie könnte. Ärzte träumen davon, Krankheiten wie Krebs mit einer Spritze voller Nanopartikel zu heilen. Das ist aber noch Zukunftsmusik, denn die Forschung steht immer wieder vor Hindernissen. Ein Aktionspapier greift bestehende Probleme auf und macht Lösungsvorschläge.
Weiterlesen

Aktive Implantate: Geringe Größe, hoher Komfort für Patienten

Der Trend zur Miniaturisierung schreitet in der Medizintechnik voran. Das heißt wiederum auch, dass die Elektronik sich an die Größenverhältnisse, beispielsweise von Implantaten, anpassen muss. Kleinere Strukturen und Komponenten sind gefragt wie noch nie. Damit steigen gleichzeitig die Anforderungen an die Technologie und Produktion.
Weiterlesen